Abnehmen mit einem kleinen aber feinen Wundermittel

Brennnesseltee – kleines Wundermittel?

Die Brennnessel ist bei vielen Menschen nur als Unkraut bekannt, dabei ist die Brennnessel in der Naturheilkunde ein Wundermittel. Sie hat viele Eigenschaften und enthält sehr viel Vitamin C. Sogar mehr als Zitrusfrüchte. Außerdem enthält sie wertvolle Mineralien wie Magnesium, Kalium und Eisen. Wenn die Brennnessel Blätter frisch sind, enthalten sie mehr eisen als Spinat und mehr Kalzium als Milch.
Mit Brennesseltee ist aber einiges möglich! Zu den positiven Eigenschaften der Brennnessel zählt, dass sie Blutreinigend wirkt und die Verdauung anregt. Der Brennnesseltee hat eine entwässernde und entschlackende Wirkung. Er hilft auch bei Harnwegsinfekten, indem er die Harnwege durchspült und reinigt. Somit haben Krankheitserreger keine Chance.

brennesselAuch beim Abnehmen ist der Brennnesseltee eine große Hilfe. In Kombination mit ausreichend Sport und gesunder Ernährung, kann das Abnehmen durch Brennnesseltee noch unterstützt werden. Durch die entgiftende und entschlackende Wirkung, werden Sie Ihre Kilos schneller los. Für den Tee sollten auf jeden Fall frische Brennnesselblätter verwendet werden. Die Blätter werden einfach mit kochendem Wasser übergossen. Den Tee sollten Sie dann über den Tag verteilt in kleinen Mengen trinken. Da der Geschmack des Brennnesseltees sehr intensiv ist, ist er nicht jedermanns Geschmack und kann auch mit einem Spritzer Zitrone abgeschmeckt werden. Da der Brennnesseltee eine sehr entschlackende Wirkung hat, achten Sie bitte darauf, dass Sie zusätzlich viel Flüssigkeit zu sich nehmen. Der Körper verliert sonst zu viel Wasser und trocknet aus. Wer regelmäßig Brennnesseltee trinkt, sollte also zusätzlich noch mindestens drei Liter Wasser oder anderen ungesüßten Tee zu sich nehmen. Je mehr Flüssigkeit Sie zu sich nehmen, umso besser können die Giftstoffe ausgeschieden werden. Da viele beim Abnehmen ihrem Körper auch wichtige Nährstoffe vorenthalten, können diese durch den Brennnesseltee zugeführt werden. Die Brennnesselblätter enthalten beispielsweise Folsäure, Eisen und Kieselsäure. Brennnesseltee hilft nicht nur beim Abnehmen, sondern wirkt auch entzündungshemmend und schleimlösend. Zudem regt er den Stoffwechsel an, was sich beim Abnehmen wieder positiv auswirkt.

Die Brennnessel kann aber auch Nebenwirkungen haben, daher ist der Tee nur in Maßen zu trinken. Hier sind einige Nebenwirkungen der Brennnessel aufgeführt:

Sie wirkt harntreibend. Das heißt, es kann passieren, dass Sie nach einer Tasse Tee das dreifache wieder ausscheiden und öfter zur Toilette müssen.
Der Brennnesseltee wirkt anregend. Daher ist Vorsicht bei einem schwachen Herz gegeben. Wer Herzprobleme hat und trotzdem Brennnesseltee trinken möchte, sollte dies vorab mit einem Arzt besprechen.
Auch Schlafstörungen kann der Konsum von Brennnesseltee auslösen. Gerade Schwangere sollten auf Brennnesseltee verzichten.

Categories: Uncategorized