Hormonfreie Verhütung – Pro und Contra

Schon länger wird das Thema diskutiert, ob eine hormonfreie Verhütung sinnvoll ist, oder nicht. In meiner Laufbahn als Arzt begegnen mir immer mehr Fraune, welche sich genau über dieses Thema Informieren möchten. Besonders Verhütungscomputer sollen den Frauen dazu verhelfen ihre Fruchtbaren Tage besser einschätzen zu können.

Zunächst aber einmal zur Ausgangslage:

verhuetungscomputerDie Fälle, bei denen klar wird das die Anti-Baby-Pille zu erheblichen Nebenwirkungen führt häufen sich von Jahr zu Jahr. Die Nebenwirkungen sind neben Gewichtszunahme und Pickel auch mentale bzw. psychische Natur, welche noch sich noch viel drastischer auf den Gesundheitszustand der Frau auswirken, als rein körperliche Beschwerden. Frauen, welche die Antibabypille nicht vertragen, ist es meisten noch nicht einmal bewusst, dass die Pille auslöser dafür sein kann. Erst ein aufklärendes Gespräch mit einem Arzt schafft in den meisten Fällen Klarheit.

Es gibt natürlich noch einige weitere Verhütungsmethoden, wie z.B „Die Spritze“ oder auch die Spirale. Beide Alternativen gelten auch wie Pille als absolut sicher und gewährleisten fast schon eine Garantie, dass Frauen nicht schwanger werden. Dennoch – auch hier wird extrem in den Biorhythmus der Frau eingegriffen. So greifen immer mehr Frauen zu natürlichen Verhütungsmethoden, ganz ohne Hormone.

Bei einer natürlichen Verhütungsmethode wird berechnet, in welchen Tagen im Monat die Frau ihre fruchtbaren Tage hat. Nur in dieser Zeit kann sie schwanger werden. Da aber ein „einfaches“ Ausrechnen nicht ausreicht, der Grund hierfür liegt darin, dass der Mensch einfach keine Maschine ist, gibt es mittlerweile einige Hilfsmittel. Die bekanntesten sind mit Abstand die Verhütungscomputer. Hersteller wie Cyclotest oder auch Persona dominieren derzeit den Markt. Kein Wunder – diese Verhütungscomputer sind so zuverlässig, dass immer mehr Frauen auf diese Technik vertrauen. Der Preis dieser Zykluscomputer ist auch vollkommen überschaubar. Wenn man ihn einmal mit dem Monatspreis der Pille vergleicht ist schnell klar, dass man auf Dauer mit einem Verhütungscomputer ( der teuerste kostet rund 300eur) weitaus günstiger dran ist, als mit verschiedenen Hormonen.

Auch wenn Verhütungscomputer laut Herstellern und Kundenberichten sehr effektiv sind und eine große Sicherheit gewähren, sollten Sie sich diesen Schritt genau überlegen. Dem Körper tut es absolut nicht gut, wenn Sie ständig zwischen einer hormonhaften und hormonfreien Verhütung wechseln. Sprechen Sie mit Ihrem Frauenarzt, um auch ggf. weitere Risiken ausschließen zu können.

Categories: Uncategorized