Mandelsteine als versteckte Ursache für Mundgeruch

Die Mandeln sind eines der wichtigsten Abwehrsysteme des Körpers. Mit ihrer Position im hinteren Teil des Mundes erkennen sie Krankheitserreger in Nahrung und Luft sofort und übermitteln Informationen an das Immunsystem. Leider enthält dieser wichtige Teil unseres Immunsystems auch einen hässlichen Zusatz: Mandelsteine, auch Tonsillensteine genannt. Für manche Menschen können sie zu einem starken Mundgeruch führen.

Die Kalksteinformationen bestehen aus Essensresten, abgestorbenen Hautzellen und weißen Blutkörperchen, die sich in den Mandeln angesammelt haben. Sie gehen in der Regel unbemerkt vorbei und richten keinen Schaden an – gute Nachrichten. Sie werden jedoch zu einem Problem, wenn sie die Oberfläche der Mandel erreichen. Dort können sie furchtbaren Mundgeruch verursachen. Obwohl medizinisch unbedenklich, kann sie das Sozialverhalten des Betroffenen ernsthaft gefährden, weil er ggf. Nähe meidet. Der unangenehme Geruch wird durch Bakterien verursacht, die in der Mundhöhle leben und abgestorbene Zellen und Speisereste abbauen.

Sind es Mandelsteine oder nur eine Mandelentzündung?

Zungen sind oft mit bloßem Auge im Mund sichtbar. Sie erscheinen als kleine weiße Flecken auf der Oberfläche der Mandel. Manchmal sind sie auch in der Sprache zu hören. Wenn die Steine schwer zu schlucken sind und sich im Hals eng anfühlen, werden sie manchmal mit Mandelentzündung verwechselt. Im Zweifelsfall sollten Sie einen HNO oder Zahnarzt konsultieren. Patienten, die häufig an Mandelentzündungen leiden, haben häufiger Mandelsteine, als andere Leute. Dies liegt unter anderem daran, dass kleine, entzündungsbedingte Narben entstehen. Abgestorbene Zellen dazu neigen, sich in den Kratern der Mandeln zu verkleben und zu entwickeln.

Wie kann man Mandelsteine loswerden?

mandelsteine

Keine Panik: In manchen Fällen löst sich die Mandelentzündung automatisch auf und beim Niesen oder Husten erscheinen plötzlich die so genannten Steine. Normalerweise können Mandelsteine aber nur entfernt werden, wenn sie dies bewusst tun. Wenn Sie keinen starken Würgereflex haben, können Sie einen dünnen Kunststoffspachtel von unten gegen Gaumenmandeln drücken. Dann erscheinen die Tonsillensteine meistens sofort. Wenn Sie würgen müssen, können Sie es auch mit Ihrer Zunge versuchen, weil es zu weniger schweren Würgereiz führt. Auch eine Munddusche kann helfen, sie muss jedoch richtig eingestellt werden, sonst kann es zu Gewebeschäden kommen. Hat man aber die Druckstärke der Munddusche gut gewählt, so stellt diese möglicherweise die ideale Methode zur Mandelsteinentfernung dar. Die Verwendung einer antibakteriellen Mundspülung und die sorgfältige Reinigung der Mandeln mit einer Zahnbürste trägt außerdem dazu bei die Entstehung zu verringern.

(Quelle: http://munddusche-tests.net/ratgeber/mandelsteine-entfernen/)

Categories: Uncategorized